Bezirk 8 Rhein-TaunusBezirk 8 Rhein-Taunus

4er-Mannschaftspokal

Sfr. Erbach gewinnen den 4er-Pokal und holen damit das "Double"

4er PokalDer Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. Was beim Fußball gilt, kann offensichtlich auch auf das Schachspiel angewendet werden.

Vergangenen Sonntag (26.05.2019) fand das Finale des diesjährigen 4er-Pokals in Wiesbaden-Biebrich statt. Die favorisierten Wiesbadener empfingen die Schachfreunde aus Erbach. In einem hart umkämpften Finale stand es am Ende 2:2, wobei dank des überraschenden Sieges von Heiko Marzahn an Brett 1 gegen FM Ulrich Nehmert die Berliner Wertung den Ausschlag zugunsten der Rheingauer gab.

Herzlichen Glückwunsch an die Erbacher zum "Double", denn vor zwei Wochen konnten die Erbacher in der Landesklasse die Meisterschaft perfekt machen und steigen damit in die Verbandsliga auf. Auch hierzu nochmal einen herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

 

 

Hier die Einzelergebnisse des Pokalfinales:

 

U. Nehmert - H. Marzahn       0 - 1
J. Gottschalk - F. Schmidt     0,5 - 0,5
F. Ungurean - E.Simon         0,5 - 0,5
M. Scheitz - M. Pauly            1 - 0

Wiesbaden und Erbach stehen im Finale des 4er-Pokals

Die Mannschaften vom WSV 1885 und der Schachfreunde Erbach stehen im Finale des diesjährigen 4er-Pokals. Wiesbaden setzte sich im Halbfinale souverän mit 4:0 gegen den Titelverteidiger aus Idstein durch. Erbach gewann kampflos gegen Geisenheim, da Geisenheim leider nicht genügend Spieler mobilisieren konnte. Hier die Einzelergebnisse des Halbfinals zwischen Idstein und Wiesbaden:

Brett 1 Andreas Rump - Jens Gottschalk 0:1
Brett 2 Albert Anhalt - Ulrich Nehmert 0:1
Brett 3 Detlev Deubner - Michael Scheitz 0:1
Brett 4 Aleksandr Markosyan - Florin Ioan Ungurean 0:1

Somit sind die Teams aus Wiesbaden und Erbach automatisch für den hessischen 4er-Mannschaftspokal qualifiziert.

2x Berliner Wertung und 2x klare Siege in der 1. Runde des 4er Pokals

runde1Am gestrigen Sonntag stand die erste Runde im 4er-Mannschaftspokal des Bezirks 8 auf dem Programm. Bei zwei Paarungen wurde es spannender, als gedacht, bei einer Paarung deutlicher, als gedacht.

Gastgeber Wiesbaden 1885 trat gegen Taunusstein an, wenn man das Spieler-Potential beider Vereine betrachtet eine klare Sache. Auch bei SG Turm Idstein gegen SFr Stiller Zug Wiesbaden war die Favoritenrolle klar vergeben. Doch es sollte knapper werden, als gedacht.

Bierstadt I als Aufstiegsfavorit in die Landesklasse hatte es mit einem möglichen Gegner aus der Landesklasse zu tun und durfte gegen die Schachfreunde aus Erbach spielen. Geisenheim I bekam die vermeintlich zweite Garnitur aus Bierstadt zugelost, wobei der Bierstädter Nachwuchs bekanntlich sehr spielstark ist.

Auslosung 1. Runde im 4er-Pokal

Die Auslosung im 4er-Pokal ist erfolgt und ergab folgende Paarungen:

FC 1934 WI-Bierstadt 2  :  SK Geisenheim

SC Taunusstein  :  Wiesbadener SV 1885

FC 1934 WI-Bierstadt 1   :   Schachfreunde Erbach

SG Turm Idstein  :  Sfr Stiller Zug Wiesbaden

Ein Freilos hat die Mannschaft vom SAbt BKA Wiesbaden gezogen. Die Schachfreunde vom BKA dürfen sich daher schon mal den 28.04. (Termin der 2. Runde) in ihrem Kalender freihalten.

Ausschreibung 4er-Pokal 2019 (mit neuen Terminen für die 2. und 3. Runde!)

Ort: Wiesbaden, Am Schloßpark 69, 65203 Wiesbaden (Jeanne-Schütz-Haus, Spiellokal vom WSV 1885 in WI-Biebrich)

Meldeschluss: Mittwoch, 20.02.2019 - 20.00 Uhr (per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Beginn:
1. Runde: Sonntag, 24.02.2019 um 14.00 Uhr
2. Runde: Sonntag, 28.04.2019 (Spielort siehe Hinweise)
3. Runde: Sonntag, 19.05.2019 (Spielort siehe Hinweise)